Security

  • Das Dilemma der Industrie für morgen

    Schneller, wettbewerbsfähiger, globaler. Die Verantwortlichen der Unternehmen schwanken zwischen mehreren Zielen hin und her. Die Gewinne sollen sich natürlich maximieren. Neue Produkte und die Flexibilisierung der Produktionsanlage (Besonders wenn man in der Produktion an „Stückzahl EINS“ denkt), Serviceangebote und zusätzliche Märkte sollen helfen das Ziel zu erreichen. Die Kosten sollen sinken. Hier vor allem wohl Betriebs-, Investitions- und Personalkosten. Das ist nicht neu. Und wieviel bleibt für die Sicherheit über?

  • Die Abhängigkeiten der privaten und industriellen IoT

    Vorab: Dass die „Dinge im Internet“ mit Sicherheitsfunktionen geliefert sowie von vertrauensvollen Lieferanten hergestellt und auch sicher betrieben werden, ist eigentlich ein MUSS! Aber leider auch ein Traum. Denn wenn wir nicht bereit sind für Sicherheit zu bezahlen, dann akzeptieren wir das Risiko von Unterbrechungen, Ausfälle und akzeptieren - besonders im privaten Bereich die Verwendung von Nutzungsdaten. Das darf dann jeder Private für sich selbst entscheiden. 

  • Mit Maschine Learning die operationale Security vereinfachen und erhöhen!

    Die künstliche Intelligenz (KI) oder im Detail das Machine Learning (ML), ist ein sehr oft verwendetes Buzzword. Aber wie lernen Maschinen eigentlich? Und wie hilft es bei der notwendigen Security?

  • SOC für OT?

    Es ist an der Zeit über die Einführung eines Security Operation Centers (SOC) für kritische Infrastrukturen und vernetzte Produktionsanlagen zu sprechen.

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok Decline